Germania Hilfarth : SV Golkrath 0 : 2 (0 : 0)

Ein ganz starkes Spiel zeigte heute unsere 1. Mannschaft in Hilfarth. Aus einer defensiven Grundordnung haben wir diszipliniert nach vorne gespielt. Die defensive Spielweise führte dazu, dass Germania anfänglich mehr Ballbesitz hatte, ohne sich aber nennenswerte Chancen zu erarbeiten. Die besten Chancen hatte wir mit unseren schnellen Kontern. Niklas Demming scheiterte aus spitzem Winkel am Keeper, Robin Demming legte den Ball nach einem weiten Ball mit dem Kopf am Torwart vorbei, schoss aber den schwer zu nehmenden Ball auch aus spitzem Winkel über das Tor. Mit der Zeit gewannen wir aber auch spielerisch ein Übergewicht. Ein Tor wollte uns aber nicht gelingen. So ging es in die Pause. In der 2. Halbzeit das gleiche Bild, wir waren besser, hatte mehr Möglichkeiten, ließen aber die dicksten Chancen liegen. So schoss Niklas Demming freistehend aus kurzer Distanz über den Ballfang, als der Ball auf dem Aschenplatz unglücklich versprang. In der 72. Minute machten wir es besser, Daniel Demming setzte sich über rechts durch und seine Zuckerflanke nickte Jonas Fontein, der heute ein bärenstarkes Spiel machte, aus kurzer Distanz über die Linie. In der 81. Minute übersprintete Niklas Prüter nach tollem Pass von Timo Römer die Hilfarther Abwehr, sein Rückpass verwandelte Niklas Demming zum 2:0. Die Germanen versuchten noch einmal Druck zu machen, doch mit ihrem Spiel durch die Mitte war unsere Abwehr heute nicht zu knacken. Wir hätten mit unseren Kontern das Ergebnis auch noch höher Schrauben können.

Fazit: Ein starkes Spiel und 3 verdiente Punkte.