FC Randerath/Porselen : SV Golkrath 4 : 2 (1 : 0)

Das war heute die schwächste Leistung unseres Teams, die ich seit langem gesehen habe. Auch wenn uns ein paar Schlüsselspieler fehlten, RaPo war aber auch nicht komplett, war das speziell in der Defensive nicht A-Liga tauglich. Wäre RaPo mit ihren Chancen im 1. Durchgang konsequenter, hätte wir da schon deutlich höher zurückliegen können. Mit einer Kopfballverlängerung stand unsere Abwehr mehrfach blank. So auch schon in der 5. Minute, als unsere linke Abwehrseite viel zu leicht ausgespielt wurde. Leider wurde uns aber auch ein klares Tor von Niklas Demming wegen angeblicher Abseitsstellung abgepfiffen. Beim 2:0 in der 2. Halbzeit kann man unser Abwehrverhalten nur mit indiskutabel bezeichnen. Das 2:1 machte Niklas Prüter mit einem gekonnten Lupfer über den Torwart (75. Minute). Aber schon 3 Minuten später erhöhte RaPo wieder auf 3:1. In der 86. Minute machten die Gastgeber sogar das 4:1. Das 4:2 in der Schlussminute nach einer Ecke war nur noch Ergebniskosmetik.

Fazit: Randerath/Porselen hat jetzt kein überragendes Spiel gemacht, aber mit ihrer defensiven Taktik und den gefährlichen Kontern wurde unsere wacklige Abwehr immer wieder vor Probleme gestellt. Nach vorne oft ideenlos, im Zweikampf kraftlos und in der Defensive kopflos. Einige Spieler spielte heute deutlich hinter ihren Möglichkeiten.